18. Januar 2017 Web_Master_KuKL

RADIAL

Das Lichtkunstobjekt „radial“ des Düsseldorfer Künstlers Martin Pfeifle entstand 2016 auf Initiative des Fördervereins für Kunst und Kultur Lünen. Im Rahmen eines Wettbewerbsverfahrens zwischen 6 Künstlern und ausgewählt von einer Fachjury wurde dieser Arbeit einstimmig der 1.Rang zuerkannt. Es fand seinen Platz an der Lange Straße 90, zwischen der Praxis Dr. Coers und der Herz-Jesu-Kirche.

Es setzt einen leuchtenden Akzent im südlichen Empfangsraum der Lüner Innenstadt. Das Objekt besteht aus zwei Teilen; einmal aus vier leuchtenden Stelen auf der östlichen Seite der Lange Str. und dann auf der Straßenseite gegenüber aus 4 in den Boden eingelassenen Lichtschienen, die über die Straßenmitte spannungsvoll miteinander korrespondieren.

Im Januar 2017 wurde das Objekt in die Obhut der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Lünen gegeben. 2021 ging Radial als Schenkung an die Stadt Lünen über.

Das Projekt wurde gefördert durch das:

,